Save the Date

Nach dem Antrag beginnt eine spannende Zeit für Brautpaare. Jede Menge Planungsarbeit, so viele Entscheidungen, die getroffen werden müssen, und auch völlig neue Begriffe, die plötzlich auftauchen. Von Birdcage Veils, Centerpieces und Boutonnières hat man vorher noch nicht unbedingt gehört. ..

Ebenso wenig möglicherweise von Save the Date – Karten und Pinterest, dabei ergeben gerade diese Beiden tolle Kombinationen.

Save the Date – Karten( sinngemäß „Halt das Datum frei“ ) machen vor allem dann Sinn, wenn der Termin für die Hochzeit bereits feststeht, aber die Details noch nicht. Um wie viel Uhr beginnen die Trauung und die Feier, wie ist der Dresscode, was wünschen wir uns…  solche Entscheidungen werden manchmal recht spät getroffen, allerdings sollen alle Lieben schon mal den Termin freihalten. Da nehmen die Save-the-Date-Karten dann den Druck raus, denn die Einladung hat danach noch Zeit, jeder geladene Gast weiß Bescheid.

Pinterest kann man schon vor dem Betreten des Hochzeitskosmos kennen, muss man aber nicht. Es handelt sich um ein soziales Netzwerk, in dem man Bilder teilen und auf Pinnwänden sammeln kann, welche dann wiederum von anderen Usern gesehen und weitergepinnt werden können. Gerade während der Hochzeitsvorbereitungen ist das absolut praktisch.

Das fanden wohl auch Silke und Jens, die wir am 01.11. bei einem Save-the-Date-Projekt unterstützen durften. Sie hatten sich von Pinterest zu einer Kreidemalaktion inspirieren lassen und wir durften die Fotos für die Karten schießen.

Das hat wirklich viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass es noch ganz viele Brautpaare gibt, die solche Sachen ebenfalls toll finden. Für alle die, die nicht selber suchen mögen, haben wir eine kleine Auswahl von Ideen auf der Charmewedd Pinnwand zusammengestellt.