Mit Sandra und André in Essen

Ab und an kommt es tatsächlich vor, dass wir fast zu Fuß zum Ort des Geschehens gehen könnten, wäre da nicht das schwere Foto-Equipment. In Essen wohnen und arbeiten wir in unserem Büro. Wir haben diese Stadt unheimlich gern und freuen uns immer, wenn wir ihre historischen und einmaligen Bauwerke als Fotokulisse verwenden können. Die Zeche Zollverein ist eines davon. Die eindrucksvolle Schachtanlage, auch „Eiffelturm des Ruhrgebiets“ genannt, ist ein sehr beliebter Ort für originelle Foto-Shootings. Dort trafen wir uns mit Sandra und André vor ihrer Trauung. Es war nass. Der Regen wollte zu jener Stunde einfach nicht klein beigeben. Das war uns allerdings ziemlich egal, denn das Shooting gestaltete sich prima, wenn auch nicht all zu lange. Der Tag war nämlich durch und durch organisiert und für das Fotografieren war die Zeit begrenzt.

Weiter im Programm stand die kirchliche Trauung in der St. Lambertus Kirche. Während das Brautpaar sich das Jawort gab und die Hochzeitsgäste gebannt zuschauten, unterhielten wir unter anderem die kleinsten Gäste. Eine kirchliche Zeremonie ist immer etwas magisches und hat ihr Flair, welches die Kinder bis zu einem gewissen Alter aber relativ uninteressant finden 🙂 Und so betrieben wir nebenbei auch ein wenig Kinderbespaßung.

Nach den Glückwünschen und Umarmungen begab sich die Hochzeitsgesellschaft zur Location im Stadtgarten Steele. Dort lies dann auch der Regen nach und uns gelangen noch viele tolle Aufnahmen von den Gästen, dem Brautpaar und der Hochzeitstorte. Dabei freuten sich alle aufrichtig, fotografiert zu werden, und machten uns die Arbeit somit umso einfacher und entspannter.

Wir danken Sandra und André für ihre fotogene Ausstrahlung, die schönen Stunden in Essen und wünschen ihnen ein glückliches Leben!