Ein rundum natürlicher Auftakt – Verena und Marc

Die Hochzeit von Verena und Marc fand an 2 Tagen statt und wir durften fast die ganze Zeit dabei sein. Der erste Tag war Freitag und stand ganz im Zeichen der grünen Natur.

Die standesamtliche Trauung auf der Inselstraße in Düsseldorf und die Feier danach verliefen sehr gemütlich und im engen Familien- und Freundeskreis. Der Festort war jedoch einmalig. Mitten im Wald, umgeben von Natur und mit einer ausgesprochen liebevoll dekorierten Festtafel lies es sich in der Fasanerie im Velener Garten (Sportschloss Velen) entspannt und unbeschwert feiern. Der Garten ist mit seinen Alleen, grünen Wegen und Bachläufen ein wunderbarer Erholungsort, welches sich auch für fantastische Feste bestens eignet. Dazu ist noch zu sagen, dass die Stadt Velen im Jahr 2003 den Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ verliehen bekam.

So entspannt und sehr gut gelaunt genossen die Gäste und das Brautpaar den gemütlichen Auftakt zur glanzvollen Feier am darauffolgenden Tag. Entspannte Stimmung und familiäre Atmosphäre spiegelten sich auch in der Kleidung wider. Sakkos, T-Shirts, Tops und luftige Kleider passten zum Abend genauso wie die Fahrräder und Bierkrüge. Selbst das Brautpaar zog sich um und gab einen locker legeres Bild ab. Es war harmonisch, natürlich und fast schon idyllisch.

Fortsetzung folgt …